Get Adobe Flash player

Schmergow


Wappen SchmergowSchmergow ist ein schöner Ort, der sich bis heute seinen besonderen Charakter erhalten hat durch die unmittelbare Lage am Südufer der Havel, mit der Fährverbindung nach Ketzin und seinen ortsprägenden und überwiegend sanierten Bauernhöfen. Hier lässt sich in der schönen Landschaft Natur pur erleben.

In Schmergow konnten Besiedlungs-spuren bis in die mittlere Steinzeit nachgewiesen werden. Der Name „Smergowe“ taucht das erste Mal im 13. Jahrhundert auf. Trotz jahrhundertelanger Tributpflicht an Kloster und Amt Lehnin und Plünderungen märkischer Raubritter entwickelte sich hier bescheidener Reichtum.

Im 19. Jahrhundert wurde hier Ton für die Ziegeleien in der Umgebung gewonnen.

In den letzten Jahrzehnten erlangte der Ort überregionale Bedeutung durch seine Bauschuttdeponie für Berlin, dem großflächigen Obstanbau und der Tierhaltung und Pflanzenproduktion.

Als steinerner Zeuge der Vergangenheit ragt über die umliegenden Häuser die mittelalterliche Feldsteinkirche mit dem mächtigen quadratischen Westturm heraus.

Ortsvorsteher: Herr Reinhard Keding Tel.: 0174/9811965


Veranstaltungen:

Keine Termine