Ortsteil - Schmergow

Die Besiedlung des Gebietes um Schmergow ist seit der Steinzeit aus Funden in der Nähe des Trebelberges belegt.

Die urkundliche Ersterwähnung im Brandenburgischen Namensverzeichnis im Jahr 1273 als „in villa Smergow“ gilt als Gründungsjahr. Doch bereits 1217 wird im
Brandenburgischen Namenbuch „Henricus de Smergowe“ als Zeuge in Brandenburg genannt. Danach wäre Schmergow noch gut 50 Jahre älter.
Der Ortsname hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrfach verändert, aber bereits im 16. Jahrhundert taucht er in der heutigen Schreibweise erstmals auf. Von den verschiedenen Deutungsversuchen ist am wahrscheinlichsten, dass der Name vom slawischen „smary“ oder „smrha“ für Morchel abgeleitet wurde. Daher ist dieser Pilz in das Ortswappen integriert.
Um 1250 wurde der älteste Teil der Kirche – wahrscheinlich die östliche Seite des Turmes - als geschichtetes Quadratmauerwerk errichtet. Im Jahre 1744 wurde die Kirche neu erbaut. Der Turm des alten Kirchenbaus blieb dabei erhalten.
Schmergow war von Anbeginn ein Bauerndorf. Am 20. April 1305 verkauft Markgraf Hermann das Dorf Smergow einschließlich des Hofes Trebegoz (Trebel) im Norden für
475 Mark Brandenburg-Silber an das Kloster Lehnin „villam Smergow et curiam Trebegoz cum omnibus“ als Lehen. Im Jahr 1375 hatte das Dorf 51 Hufen. 1652 – unmittelbar nach dem 30-jährigen Krieg - lebten im Ort nur noch 33 Menschen, der Trebegoz war verödet.
1687 - also nur 35 Jahre später - werden schon wieder 57½ steuerpflichtige Hufe genannt. 1801 leben in Schmergow 377 Einwohner, es gibt 48 Feuerstellen.
Bis ins 19. Jahrhundert hinein wurden offene Feuerstellen in den Häusern betrieben und Petroleumlampen oder Kerzen beleuchteten die Räume. So war es in den zumeist mit Stroh oder Schilf gedeckten und mit viel Holz gebauten Häuser brandgefährlich. Neben Blitzschlag konnten auch eine umgefallene Kerze oder ein Funken aus dem Herd ein Haus entzünden und das ganze Dorf gefährden. Verheerende Großbrände sind aus den Jahren 1759 und 1880 belegt. Am 14.12.1923 wird in Schmergow die Freiwillige Feuerwehr gegründet.
Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts prägten die Ziegeleien das Dorf nachhaltig. Viele Bauern errichten neue Häuser und Stallanlagen. Doch überwiegend wurden die in den
Schmergower Ziegeleien produzierten Ziegel auch durch einheimische Schiffer nach Berlin und Potsdam transportiert.1851 errichteten Bauern auf ihren Grundstücken am
Trebel und am Zachower See die ersten Ziegeleien. 1863 wird ein Torfstich im Nordosten von Schmergow angelegt. Heute wird dieses Gebiet mit seinen „Erdelöchern“ vorwiegend von Anglern genutzt.
Schmergow kann auf eine lange Schulgeschichte zurückblicken. 1541 wird erstmals ein Küsterhaus erwähnt. Der Küster war bei der Kirche angestellt und unterrichtete gleichzeitig die Kinder. Die ersten Schulen wurden aus Holz gebaut und mit Stroh gedeckt. Diese Gebäude fielen sämtlich Bränden oder dem Hausschwamm zum Opfer. Erst 1844 durften die Schmergower auf dem Heuberg ein massives Schulgebäude errichten.1883 wurde eine zweite Schule mit zwei Klassenräumen eingeweiht, Am 1.7.1999 folgt das endgültige„Aus“ der Schule Die neue Schule ist heute Gemeindezentrum und beherbergt auch die Dauerausstellung des Heimat- und Freizeitvereins Schmergow e.V.

Der Havelradweg bietet heute den Nutzern Ausblicke auf die Ortslage Schmergow, die Wasser- und Hügellandschaft mit angrenzenden Wiesen und Obstplantagen. Ein Besuch der Ortschaft und der Dauerausstellung des Heimatvereins im Gemeindehaus „Heuberg 7“ lohnt sich immer. An der Havel, am Trebelberg und Trebelsee lässt sich die Natur pur erleben.

Einwohner in Schmergow
(Stand 31.12.2022)

832—> In Schmergow leben 404 Frauen und 428 Männer

Ortsvorsteher:
Herr Reinhard Keding,
 
–> Telefon: 0174/9811965
Sprechstunden: Bei Bedarf nach telefonischer Vereinbarung.

800x600PxSchmergowTierwelt1442
800x600PxSchmergowTrebel0607
800x600PxSchmergowSplielplatz8015
800x600PxSchmergowStoercheneuerHorst4944
800x600PxSchmergowStoercheneuerHorst4907
800x600PxSchmergowSchwaeneimTorfgraben0369
800x600PxSchmergowRuinePumpeamErdeloch0368
800x600PxSchmergowRastplatzamRadweg1656
800x600PxSchmergowOrtsmitte6335
800x600PxSchmergowGraugaense1171

Veranstaltungen:
Keine anstehenden Veranstaltungen!